Neujahrsempfang Landesmesse Stuttgart

Zum Neujahrsempfang der Landesmesse Stuttgart kommen jedes Jahr rund 1.600 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft. Seit 2017 ist Püpcke Kulturmanagement in Zusammenarbeit mit der Messe für das kulturelle Rahmenprogramm und die künstlerische Produktionsleitung verantwortlich.

2017 feierte die Landesmesse Stuttgart das 10-jährige Jubiläum am neuen Standort auf den Fildern. Kathrin Adamski moderiert den Abend mit 1.600 geladenen Gästen und lässt in ihrer Talkrunde mit den beiden Messechefs Ulrich Kromer und Roland Bleinroth, der Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut und Stuttgarts Erstem Bürgermeister Michael Föll die letzten 10 Jahre Revue passieren. Das Kulturprogramm gestalteten Frau Schwerdtfeger und Herr Hämmerle alias Bernd Kohlhepp und die FÜENF.

In 2018 wurde dann die Eröffnung der neuen Halle 10 gefeiert. Der musikalische Stargast des Abends Max Mutzke und die SWR Big Band begeisterten die rund 1.800 geladenen Gäste. Anschließend groovten Fola Dada und die SWR Dinner-Jazz-Combo bis 1 Uhr morgens in der gemütlichen Raucher-Lounge.

Mehr Infos unter www.messe-stuttgart.de

Sommer im ZÜBLIN-Haus

Seit 1985 veranstaltet die Ed. Züblin AG in Stuttgart die Kulturreihe „Sommer im ZÜBLIN-Haus“. Dabei bietet die lichtdurchflutete Glashalle mit seinem südländischen Flair eine besondere Atmosphäre. Das Programm ist vielseitig, von Oper- und Theaterproduktionen, über Ballett und klassische Konzerte, bis Musik-Comedy, Crossover und Jazz-Pop-Weltmusik. Besonders gefördert werden junge Künstlerinnen und Künstler sowie Neuentdeckungen verschiedener Genres.

Seit 2017 erweitert ZÜBLIN sein Kulturengagement und vergibt den ZÜBLIN-Kulturpreis an Nachwuchskünstler aus Baden-Württemberg. Der ZÜBLIN-Kulturpreis wird Genre-übergreifend jährlich wechselnd in verschiedenen Kategorien ausgeschrieben.

Püpcke Kulturmanagement ist seit 2011 in Zusammenarbeit mit ZÜBLIN mitverantwortlich für die Gesamtorganisation und Vermarktung der Kulturreihe sowie des seit 2017 neuen „ZÜBLIN-Kulturpreis“.

Mehr Infos unter www.zueblin-haus.de

Stuttgarter Musikfest für Kinder und Jugendliche

Seit dem Jahr 2000 begeistert das bundesweit einzigartige Stuttgarter Musikfest für Kinder und Jugendliche alle zwei Jahre in Stuttgart rund 10.000 Besucher und aktive Teilnehmer. Musik und Kultur altersgerecht zu vermitteln, Musik greifbar und erlebbar zu machen, das ist das zentrale Anliegen des Musikfestes.

Zum Auftakt veranstaltet die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ein ganztägiges Symposium passend zum jeweiligen Motto. Anschließend werden unter der Schirmherrschaft des Stuttgarter Oberbürgermeisters im Rahmen von rund 70 Veranstaltungen in zwei Wochen vielseitige Aspekte und Qualitäten von Musik aufgezeigt.

Neben den drei Initiatoren Stuttgarter Musikschule, Stuttgarter Philharmoniker und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst engagieren sich Kooperationspartner wie die Stadtbibliothek Stuttgart und deren Stadtteilbibliotheken, das SWR Symphonieorchester, das SWR Vokalensemble, die Internationale Bachakademie Stuttgart, die Stiftsmusik, das Instrumentenmuseum im Fruchtkasten, drei Knaben- und Mädchenchöre oder die Kinderkonzerte im Olgäle mit ihren jeweiligen Programmen.

Püpcke Kulturmanagement ist seit 2006 in Zusammenarbeit mit den Initiatoren und Kooperationspartnern mitverantwortlich für die Gesamtorganisation, das Fundraising und die Vermarktung.

Mehr Infos unter www.stuttgarter-musikfest.de

FÜENF Eventservice

Seit 1995 haben die FÜENF viele hundert Events und Gala-Veranstaltungen mit einem Best-of-Programm bereichert. Die FÜENF stehen für Musicomedy ohne Rücksicht auf Zwerchfelle, quer Beat durch die Genres und Sparten. Ihre unverwechselbar ironischen Covertitel und Medleys im Zeitraffer genießen Kultstatus. Mit eigenen Songs und Hits wie „Mir im Süden“ - der populärsten Schwabenhymne aller Zeiten - feiern sie größte Erfolge.

Die FÜENF konnten sich als Vokalspötter an den namhaften Bühnen des deutschsprachigen Raums etablieren, als Support schon zigtausende Maffay-Fans in helle Begeisterung versetzen oder als Special Guests dem Publikum von PUR und Helge Schneider mühelos den Atem rauben. Längst gelten die Stuttgarter Jungs als die angesagteste Band ohne Instrumente des deutschen Südens. Und im Jahr 2015 feierten die FÜENF ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum!

Seit Mai 2016 sind die FÜENF mit ihrem aktuellen Programm „5 Engel für Charlie“ bundesweit erfolgreich unterwegs. Am 20. Oktober 2018 feierte das neue Programm „005 im Dienste ihrer Mayonnaise“ die Premiere im Theaterhaus Stuttgart. Bei Event-Auftritten präsentieren sie Auszüge aus dem aktuellen Programm, eigene Hits wie „Mir im Süden“ (u.a. Platz 9 bei der SWR1-Hitparade 2018 mit den 1.125 größten Hits aller Zeiten), Medleys wie „Ernährungsmedley“, „Knapp daneben“ oder „Horst“ und auf Wunsch Songs von Wolle Kriwanek aus dem Programm „FÜENF singen Kriwanek“.

Aufgrund der großen Bandbreite von den FÜENF bieten sich sehr vielseitige und interessante Möglichkeiten der Zusammenarbeit, von Event-Auftritt bis eigenen (Firmen-)Song.

Püpcke Kulturmanagement ist seit 2014 für den FÜENF Eventservice verantwortlich und beratend in der Vermarktung.

Aktuelle Videos unter www.youtube.com/user/fuenftv

Mehr Infos unter www.fuenf.com

JazzTime Böblingen

Am 9. November 2001 fand das erste JazzTime-Konzert statt. Die beliebte Böblinger Kulturreihe feierte im Februar 2019 das 100. Konzert mit bis dahin rund 400 Musikerinnen und Musikern sowie rund 20.000 Besuchern, viele davon treue Stammbesucher. Professor Tilman Jäger und Ralf Püpcke sind von Beginn an für das Programm und die Organisation verantwortlich. Meist stehen Musikstile oder Kompositionen von Jazzmusikern im Mittelpunkt, aber auch Eigenkompositionen der Gast-Solisten, unter dem Motto „… & more“.

Veranstalter ist das Amt für Kultur Böblingen. Püpcke Kulturmanagement organisiert und vermarktet die JazzTime im Auftrag. Ein besonderer Dank gilt der kontinuierlichen Kulturförderung durch die Stadt Böblingen, die Kreissparkasse Böblingen und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Mehr Infos unter www.JazzTimeBB.de

Impulsgeber für die Konzertreihe JazzTime waren die beiden JazzFestivals in Böblingen in den Jahren 2001 und 2005. An vier Tagen sorgten jeweils rund 80 Musiker für „Festival-Flair“ und begeisterten rund 3.000 Besucher. Auch hier war Püpcke Kulturmanagement für die Organisation und Vermarktung federführend verantwortlich.

Kultur in der Vesperkirche

Seit Januar 1995 verwandelt sich die Leonhardskirche in der Stuttgarter Innenstadt zur Vesperkirche. Sieben Wochen lang wird sie für viele bedürftige Menschen zum "Zuhause auf Zeit". Jeden Tag kommen 600-900 Gäste. Die Vesperkirche in Stuttgart ist ein Angebot, das mehr bietet als einen warmen Teller Suppe. Sie wurde im sozialen Umfeld der Stadt zur festen Adresse. Essen, medizinische und tierärztliche Versorgung, Ruhe, Gespräche, Haare schneiden, Berufsberatung und eine Spielecke für Kinder: Menschen finden in der Vesperkirche zwischen Januar und Palmsonntag, was sie zum Überleben brauchen.

Im Jahr 2004 kam eine weitere Facetten hinzu: Kultur in der Vesperkirche. Immer Sonntags, immer 16 Uhr, gibt es eine Stunde Kulturprogramm. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. So können auch Menschen mit schmalem Geldbeutel herausragende Kultur genießen. Möglich wird dies durch Spenden und weil die Künstlerinnen und Künstler auf eine Gage verzichten, zu Gunsten der Vesperkirchen-Gäste. Im Publikum sitzen ganz unterschiedliche Menschen nebeneinader: die Vesperkirchen-Gäste, die vielen ehrenamtlichen Helfer (rund 800 pro Vesperkirche) und neugierige, interessierte Konzertbesucher, die bisher noch nicht oder kaum mit der Vesperkirche in Berührung kamen. Zu den Konzerten kommen meist 400-500 Besucher, d.h. rund 3.500 pro Saison.

Zu Gast waren bisher Ensembles wie die Stuttgarter Philharmoniker, Internationale Bachakademie Stuttgart, Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart, Fools Garden, Tango Five, SWR Stuttgart Radio Brass, SWR Vokalensemble Stuttgart, Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle, Die Füenf, Pe Werner, Jasmin Kolberg, Aurelius Sängerknaben Calw, Peter Schindler, Raul Jaurena, Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart, Ernst & Heinrich, Gismo Graf Trio, etc.

Seit 2010 sind „rahmenlos & frei“ als Chor und Band unter der Leitung von Patrick Bopp die musikalischen Botschafter der Vesperkirche, auf Initiative von Karin Ott und Ralf Püpcke mit Unterstützung von Entertainer Roland Baisch. Die rund 15 Sängerinnen und Sänger begeistern immer wieder ihr Publikum. Ende 2011 wurden sie mit dem Bürgerpreis „Kultur“ der Bürgerstiftung Stuttgart ausgezeichnet. Es folgte im Sommer 2013 ein legendäres Begegnungskonzert mit dem Straßenchor Berlin, im Rahmen einer politischen Bildungsreise nach Berlin, auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Ute Vogt. Viel Applaus erntete die sympathische Gruppe auch bei den Kirchentagen 2015 in Stuttgart und 2017 in Berlin sowie beim Bürgerfest 2017 im Landtag von Baden-Württemberg, im Sommer 2018 bei „Jo Bauers Flaneursalon“ im Hafen Stuttgart oder beim Nachtschicht-Gottesdienst in der Kulturinsel Bad Cannstatt. Und mehrfach waren bei der Benefiz-Show „Die Nacht der Lieder“ rund 1.000 Besucher regelrecht „aus dem Theaterhäuschen“.

Seit Beginn wird die Reihe "Kultur in der Vesperkirche“ von Püpcke Kulturmanagement organisiert und beworben im Auftrag der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart. Vielfältige Aufgaben rund um „rahmenlos & frei“ kamen hinzu.

Mehr Infos unter www.vesperkirche.de

SÜDKURVE lacht im Glaspalast Sindelfingen

Man nehme einen grandiosen Vokal-Pop-Comedy-Act, einen begnadeten Comedian aus dem Schwabenland, einen langen Kieler und noch einen kurzen Schwaben: fertig ist „Best of Schwaben-A-Cappella-Comedy“! Unter dem Motto „SÜDKURVE lacht!“ präsentierten die FÜENF, Herr Hämmerle (Bernd Kohlhepp) und Helge & das Udo am 13. Oktober 2017 erstmals einen außergewöhnlichen Comedy-Abend im Glaspalast Sindelfingen. Rund 750 Besucher waren begeistert von diesem Premieren-Abend!

Püpcke Kulturmanagement war als Produzent in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Glaspalast Sindelfingen e.V. beratend tätig und mitverantwortlich für die Konzeption, die Künstlervermittlung, das Projektmanagement und die Vermarktung. Der tolle Auftakt motiviert nun alle Beteiligten die Planungen für die nächste SÜDKURVEN-Kulturveranstaltung im Herbst 2019 anzugehen.

Mehr Informationen unter www.glaspalast.com

Lehrauftrag Musikmanagement

Seit 2011 hat Ralf Püpcke einen Lehrauftrag an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Das Seminar „Einführung in das Musikmanagement“ wird alle zwei Jahre im Rahmen der Bachelor- und Master-Studiengänge Musik sowie des Studiengangs Schulmusik angeboten.

Kulturschaffende bewegen sich im Spannungsfeld zwischen freier Entfaltungskraft und ökonomischen Zwängen, zwischen kreativen Visionen und alltäglicher Realität. Das Musikmanagement gehört heutzutage zum unverzichtbaren Handwerkszeug von öffentlichen und privatwirtschaftlichen Kulturbetrieben. Auch für Musiker, ob als Solist oder im Ensemble, besteht mehr und mehr die Notwendigkeit sich frühzeitig mit Themen wie Musik als Wirtschaftsfaktor, öffentliche und kommerzielle Musikanbieter, Projektmanagement oder Kulturpolitik auseinanderzusetzen. Dabei gilt es ein Verständnis für professionelles Kulturmanagement zu entwickeln, um letztendlich auch eigene Projekte zu realisieren und zu vermarkten.

Das Seminar behandelt grundlegende Aspekte und Ausprägungen des Musikmanagements. Die Inhalte erstrecken sich von den Rahmenbedingungen des Musikbetriebs im 21. Jahrhundert über Themen wie GEMA und Künstlersozialkasse bis hin zu neuen medialen Verbreitungswegen. Ergänzend werden praktische Anwendungen wie Projekt- und Ensemblemanagement vermittelt.

Mehr Infos unter www.hmdk-stuttgart.de